Brücke am Invalidenfriedhof

Europacity Berlin

Die Brücke interpretiert das Thema Fachwerkträger durch eine ungleichmäßige Aufteilung der Felder und schafft so einen spielerischen Bezug zum Kunstcampus bestehend aus Hamburger Bahnhof und Flick-Hallen. Die Aufteilung der Felder und Positionierung der Stäbe orientiert sich dabei ungeachtet der bildhaften Wirkung an dem tatsächlichen Kräfteverlauf.

Aufgrund von Kritik an der Art und Durchführung des Wettbewerbsverfahrens wurde jedoch kein Beitrag eingereicht. Siehe hierzu den Artikel von Ursula Baus "Wettbewerbe im Ingenieurbau"

Bauherr Land Berlin
Objektplanung SAUERZAPFE ARCHITEKTEN
Tragwerksplanung Prof. Pfeifer und Partner
Beschränkter Wettbewerb 2014

 

  ECB unten