139

Parkhaus LGS Freyung, Freyung 2018

Parkhaus LGS, Freyung | Sauerzapfe Architekten
Parkhaus LGS, Freyung | Sauerzapfe Architekten
Parkhaus LGS, Freyung | Sauerzapfe Architekten
Parkhaus LGS, Freyung | Sauerzapfe Architekten
Parkhaus LGS, Freyung | Sauerzapfe Architekten
Parkhaus LGS, Freyung | Sauerzapfe Architekten

139 Parkhaus LGS Freyung, Freyung 2018

Das Parkhaus wird topographisch in das vorgefundene Gelände integriert. Die versetzten Ebenen nutzen den natürlichen Geländeverlauf aus und realisieren ohne eine separate Rampenkonstruktion ca. 200 Stellplätze in raumsparender Bauweise. Das bestehende Gelände wird mit geeigneten Maßnahmen befestigt. Der entstehende Raum zwischen Gelände und der Parkhauskonstruktion dient der natürlichen Belüftung der Anlage. Die Zufahrt zum Parkhaus liegt auf Ebene der Dorfstraße, die fußläufige Erschließung erfolgt vom neuen Stadtplatz.

Die äußere Erscheinung des Parkhauses wird durch eine geometrisch strukturierte Holz Lamellenfassade gebildet. Die offene Lamellenstruktur ermöglicht die natürliche Belichtung und Belüftung der Anlage. Ein wesentliches Kriterium für die Wahl des Fassadenmaterials ist das Ziel einer nachhaltigen Bauweise. Das Material Holz kann als nachwachsender Rohstoff vor Ort gewonnen und verarbeitet werden und integriert das Volumen in das Dorfbild. Die natürliche Bewitterung schafft eine Patina des Gebäudes, die es mit der Zeit Scheuen und anderen Landwirtschaftlichen Bauwerken der Region angleicht.

Das Motiv der Holzlamellen soll auch für alle weiteren Kleinarchitekturen wie etwa Baumhaus, Waldsauna, Lift Haus und Informationszentrum eingesetzt werden. Somit erscheinen die einzelnen Objekte als Mitglieder einer „Gestaltungsfamilie“ und bilden mit ihrem Wiedererkennungswert ein wesentliches identifikationsstiftendes Alleinstellungsmerkmal der gesamten Anlage.

Wettbewerb
Bauherr: Gemeinde Freyung
Freianlagen: hutterreimann landschaftsarchitektur gmbh

1/6