132

Neue Brommybrücke, Berlin 2017

Neue Brommybrücke, Berlin | Sauerzapfe Architekten
Neue Brommybrücke, Berlin | Sauerzapfe Architekten
Neue Brommybrücke, Berlin | Sauerzapfe Architekten
Neue Brommybrücke, Berlin | Sauerzapfe Architekten

132 Neue Brommybrücke, Berlin 2017

Die neue Brommybrücke bietet insgesamt drei Funktionsstreifen: zwei Gehbahnen außenliegend und einen Radweg innenseitig. Die Bahnen folgen in leichten Wellen statisch sinnvollen Formen.

Die beiden Hauptträger sind – unter Ausnutzung des bestehenden Brückenpfeilers – Zweifeldträger von 35 und 70m Stützweite. Sie werden von gevouteten stählernen Rautenfachwerken gebildet, die mit ihrer Form unterschiedlichen Interpretationen eines Zweifeldträgers folgen: Träger 1 folgt der Momenten Linie eines Gerberträgers, Träger 2 betont mit seiner gevouteten Form das Stützmoment eines Zweifeldträgers.

Die Gehbahnen folgen dem geschwungenen Verlauf der Oberkante des Untergurts, während der Radweg der Unterkante folgt. Die Konstruktion besteht aus einer üblichen orthotropen Platte mit auskragenden Querträgern, die die unterschiedlich breiten Fußwege halten. Die Obergurte der Fachwerke werden von den rautenartig angeordneten Streben horizontal gegen Ausknicken gehalten.

Gutachten
Tragwerk: ifb frohloff staffa kühl ecker Beratende Ingenieure PartG mbB

1/4